Kezdõ Szitanyomók Honlapja

                                                      PRINTPERFEKT EX-TS Schaumeffekte

 

 

Tartalomjegyzék:

bulletFestékek
bulletKellékek
bulletSablonkészítés berendezései
bulletTextilnyomó berendezések
bulletSíknyomó gépek
bulletHõprések
bulletEgyéb berendezések

Egyéb linkek:

Szitanyomók Áruháza

Pólóáruház

Bróker 2010.hu

Zu deutsch:

 

 

Printperfekt EX-TS Schaumeffekte

Charakterisierung:

Druckfertige, heißfixierende Siebdruckpaste auf wäßriger Basis zur Her­stellung aufgeschäumter Reliefdruckeffekte auf hellen und dunklen Textilien; für brillante, sehr temperaturbeständige Schaumeffekte.

Chem. Aufbau:

Ungefärbte, benzinfreie Basispaste, Compound aus Kunststoffdisper­sionen, Verdicker und Additiven

Aussehen:                Gelblich-weiße, hochviskose Paste

lonogenität:             Anionaktiv      

pH-Wert:                    7 - 8,5

Viskosität:                60.000 - 70.000 mPas (Brookfield RVT)

Lagerung:               

Bei sachgemäßer kühler Lagerung zwischen + 5 °C bis + 25°C in ge­schlossenen Originalgebinden ca. 6 Monate. Vor Frosteinwirkung und übermäßiger Wärme schützen. Angebrochene Gebinde müssen gut verschlossen werden.

 

Eigenschaften

Verarbeitung / Fixierung

PRINTPERFEKT EX-TS ist druckfertig und wird üblicherweise mit Farbpigmenten, z. B. BEZAPRINT-Farb­stoffen, im gewünschten Farbton coloriert. Ohne Farbzusatz ergeben sich weiße Reliefstrukturen, wobei der Weiß­grad durch Zusatz eines Weißpigmentes (z. B. COLORMATCH 001 WEISS) weiter erhöht werden kann.

Für besondere Echtheitsansprüche oder bei kritischen Warenqualitäten kann den Druckpasten Fixierer (z. B. 2 - 3 % TUBASSIST FIX 102 W) zugesetzt werden.

Gleichzeitig mit der Fixierung oberhalb 140°C bis 160 °C, ca. 6 - 3 min. schäumt die Paste auf das 4- bis 6fache der aufgebrachten Druckpastenmenge auf. Unterhalb 140°C wird keinerlei Schäumfunktion erzielt, d. h. PRINTPERFEKT EX-TS ist nicht für Trocknungs- und Fixiersysteme unterhalb 140°C geeignet. Allerdings kann unterhalb 140 °C zwischengetrocknet und anschließend mit höheren Temperaturen aufgeschäumt werden.

Filrneigenschaften / Warengriff

PRINTPERFEKT EX-TS ergibt weiche, trockene Schaumeffekte mit hoher Stabilität und hohem Deckvermögen.

Druckeigenschaften / Echtheiten / Sonstiges

PRINTPERFEKT EX-TS kann mit üblichen Siebdruckverfahren gut verarbeitet werden und ergibt auf dunklen und hellen Textilien sehr brillante Reliefeffekte mit hohen Trocken- und Naßechtheiten. Durch die hohe Temperaturstabilität sind Designkombinationen möglich, die üblicherweise höhere Fixiertemperaturen erfordern (z. B. Reliefdruck/ Ausbrennereffekt etc.).

Anwendungstechnik

Anwendungsgebiete:

PRINTPERFEKT EX-TS wird hauptsächlich zur Herstellung sehr brillanter ein- und mehrfarbiger Reliefstrukturen eingesetzt; insbesondere wenn Trocknungs- und Fixiertemperaturen oberhalb 140°C angewandt werden. Auch bei großen Temperaturdifferenzen innerhalb der Fixierzone (z. B. Trockenschrank) ist PRINTPERFEKT EX-TS sehr gut geeignet, da im höheren Temperaturbereich kein wesentliches Zusammensinken des Reliefeffektes auftritt.

Im Siebdruck auf dichte oder schwer benetzbare Warenqualitäten, z. B. Freizeitbekleidung, wird durch Kombi­nation von PRINTPERFEKT EX-TS mit geeigneten heißfixierenden TUBVINYL-Typen und Zusatz eines Quervernetzers (TUBASSIST FIX 102 W) die Haftung sowie das Echtheitsniveau der Drucke deutlich gesteigert; die durch die Abmischung bedingte Reduktion der Schaum höhe kann ggf. durch eine höhere Druckschicht ausgeglichen werden. Neben der Haftungsverbesserung wird durch diese Kombination die Stabilität und Kratzfestigkeit der Re­liefstruktur selbst zusätzlich gesteigert.

Interessante Effekte können durch Vordruck einer PRINTPERFEKT EX-TS-Paste mit Zwischentrocknung und an­schließendem motivgenauem oder flächigem Überdruck mit elastischen Farb- und Effektpasten oder Flockkleber­dispersionen (+ Beflockung) erzielt werden. Durch den Fixierprozeß wird der Druck- oder Flockeffekt im Bereich des PRINTPERFEKT EX-TS-Vordruckes reliefartig erhöht und erzeugt dadurch äußerst plastische Designeffekte.

Anwendungsempfehlung und Verarbeitung

Materialbeschaffenheit / Substrate

PRINTPERFEKT EX-TS ist auf einer Vielzahl heute üblicher Web- und Maschenwaren einsetzbar; ggf. kann durch Abmischung mit speziellen TUBVINYL-Kleberdispersionen eine weitere Materialanpassung erzielt werden.

Zur Erzielung guter Druckeffekte mit hohem Echtheitsniveau müssen die eingesetzten Substrate trocken, sauber und möglichst frei von Hilfsmittelresten oder Präparationsauflagen sein. Wir empfehlen grundsätzlich, die Materia­lien bezüglich ihrer Eignung vorzuprüfen - insbesondere bei imprägnierten Qualitäten oder bei wärmeempfind­lichen Textilien bzw. Farbqualitäten.

 

Rezepturempfehlung:                            Reliefeffekte auf helle und dunkle        Reliefeffekte auf schwer benetzbare Warenqualität

 

 

PRINTPERFEKT EX-TS                                                 Textilien 97 -100 %                          70%

TUBVINYL-Kleberdispersion (235 MC/MC Weiss)                                                         30 - 25 %

TUBASSIST FIX 102 W                                                                    3 -  0%                           0 - 5 %

                                                                                             100%                              100 %

+ COLORMATCH 001 WEISS oder -Farbpigment 0,1 - 10% (bis 20 % bei BEZAFLUOR farben)

* Im allgemeinen bewirkt die Kombination mit TUBVINYL 235 S oder TUBVINYL 235 SL eine wesentliche Ver­besserung der Wasch- und Kratzbeständigkeit; TUBVINYL 235 SW bewirkt zusätzlich eine Verbesserung des Abdeckvermögens sowie des Weißeffektes. Als weitere Abmischkomponente kann TUBVINYL 235 MC für be­sonders gute Haftung auf kritischen Geweben sowie zur Steigerung der Flexibilität eingesetzt werden. Wir empfehlen, PRINTPERFEKT EX-TS vor Gebrauch aufzurühren; Farbpigmente oder Zusätze von Dispersions­klebern sind homogen mit der Basispaste zu vermischen.

 

 

Additive und Hilfsmittel

TUBASSIST FIX 102 W

Bedarfsweise empfohlen für besonders hohe Ansprüche hinsichtlich Wasch- und chem. Reinigungsbeständigkeit (2 - 5 %). Höhere Einsatzkonzentrationen können evtl. zu einer Beeinträchtigung des Warengriffes führen. Bereits mit Fixierer vermischte Druckpasten sind unverzüglich, möglichst innerhalb 1 - 2 Arbeitstagen, zu verarbeiten.

BEZAPRINT-Farbpiqmente

Zur Einfärbung von PRINTPERFEKT EX-TS empfehlen wir, 0,1 - 8 % BEZARINT-Pigmente (10 - 20 % BEZAFLUOR -Farben), abhängig vom gewünschten Farbton, zuzusetzen. Durch Zusatz von COLORMATCH 001 WEISS kann der Weißgrad des Reliefeffekts zusätzlich verstärkt werden.

TUBASSIST RTD 607 W

Wird bedarfsweise mit 2 - 5 % als Verzögerer (Retarder) zugesetzt und dient zur Verringerung der Ein­trocknungsgeschwindigkeit in Druckschablonen und gleichzeitig zu verbessertem Druckverhalten. Der Zusatz kann in hohen Konzentrationen dazu führen, daß Trocknung und Fixierung verlangsamt ablaufen und ggf. ange­paßt werden müssen.

 

Verdünnen/Verdicken:

Im allgemeinen nicht erforderlich, ggf. kann Viskositätsverringerung durch geringen Wasserzusatz (bis 5 %) oder Zusatz von 0,1 - 0,5 % TUBASSIST KAT 107 W erfolgen. Viskositätserhöhung ist durch homogenes Einrühren von 0,1 - 0,5 % TUBASSIST T 506 W  möglich und wird vor allem empfohlen, wenn durch hohe Farbstoffzusätze ein starker Viskositätsverlust aufgetreten ist oder wenn auf offene bzw. stark saugfähige Warenqualitäten normalerweise ein zu starkes Absinken der Druckpaste erwartet wird.

Reinigen von Arbeitsgeräten:

Sofort mit kaltem Wasser reinigen, bei längeren Stillstandszeiten sind die Druckschablonen feucht zu halten bzw. müssen zwischenge­waschen werden. Angetrocknete Pastenreste werden mit TUBASSIST CLN 400 W aufgeweicht und mit scharfem Wasserstrahl ausgespült, ausgehärtete Pastenreste sind nur noch mechanisch entfernbar.

Druckverfahren:

In allen gängigen Siebdruckverfahren einsetzbar, im Flachsiebdruck üb­licherweise über Polyester-Monofilgewebe Nr. 24 - 55 T /S, vorzugsweise Nr. 26 - 40 T /S, abhängig von Design und Warenqualität. Bei reliefartigen Antirutscheffekten werden je nach Warenqualität Siebgewebe im Bereich Polyester-Monofil Nr. 12 - 26 S/T empfohlen.

Bestmögliche Deckkraft und Reliefstruktur wird durch Druck an letzter Position erzielt; bei mehrfarbigen Drucken ist eine Zwischentrocknung bis maximal 140°C ohne Aufschäumen möglich, wobei in der Praxis die langsame Erwärmung der Druckpaletten zu berücksichtigen ist. Naß-in­Naß-Drucke können durch ausgewählte Drucktechnik und Viskositätseinstellung der Druckpasten (erste Druckfarben etwas nie­drigerviskos, verstärkter Druckpastenauftrag - letzte Farben ggf. etwas höherviskos, verringerte Rakelpression, leichter Absprung - evtl. ela­stische Druckunterlage) in gewissen Grenzen optimiert werden.

Sehr großflächige Reliefeffekte sind zu vermeiden, da einerseits die Re­liefstruktur in größeren Flächenbereichen optisch verloren geht und an­dererseits häufig eine gewisse Unegalität auftritt; wir empfehlen, flächige Bereiche durch eng beieinanderliegende Linien oder Punkte aufzu­gliedern. Bedingt durch die Volumenvergrößerung verlieren feine Details nach dem Aufschäumen etwas an Konturenschärfe.

Darüber hinaus empfehlen wir, die Penetration der Druckpaste so zu steuern, daß ein reiner Oberflächendruck (verschlechterte Abriebsbe­ständigkeit) ebenso vermieden wird wie ein zu starker Durchdruck (Beeinträchtigung Warengriff, Schaumeffekt auf Textilrückseite).

TrocknungjFixierung:

Sowohl für den Aufschäumvorgang als auch zur Stabilisierung der Re­liefstruktur ist eine Fixierung der Druckfarben durch eine Hitzebe­handlung erforderlich.

Einstufiq:

Für bestmögliche Effekte und Echtheiten ist eine einstufige Wär­mebehandlung anzustreben, die im Anschluß an den Druckvorgang mittels Trockenhitze während ca. 6 - 3 min. bei 140 - 160 oe zu erfolgen hat.

Zweistufiq:

Ist betriebsbedingt kein kontinuierlicher Druck- und Fixiervorgang mög­lich oder auch bei speziellen kombinierten Druckeffekten, können die Drucke bis ca. 130 oe vorgetrocknet und innerhalb des nächsten Tages mittels Trockenhitze bei 140 - 160 oe, 5 - 3 min. aufgeschäumt und end­gültig fixiert werden.

Während der Trocknung und Fixierung entstehender Wasserdampf muß durch entsprechende Belüftung ständig abgeführt werden. Hierdurch wird verhindert, daß durch Feuchtigkeitsanreicherung in der Trocken­bzw. Fixierzone eine unvollständige Fixierung der Druckfarben resultiert. Bei Fixierung mit Strahlungswärme oder anderen Energiearten sind aussagekräftige Vorversuche notwendig.

Anwendungsempfehlung

Grundsätzlich empfehlen wir dringend, die Eignung der Druckpasten für die zum Einsatz kommenden Substrate bezüglich Benetzung, Haftvermögen, Echtheitseigenschaften, Thermostabilität und Verarbeitungsparameter vor Produktionsbeginn durch Vorversuche zu prüfen und auch während der Produktion zu kontrollieren.

Zur besonderen Beachtung:

Angaben über Sicherheit, wie Handhabung, Gefahrenklassifizierung, ökologische und toxikologische Daten sind im Sicherheitsdatenblatt aufgeführt.

Mit weiteren Informationen und technischer Beratung steht unsere Anwendungstechnik gerne zur Verfügung.

Unsere anwendungstechnische Beratung in Wort, Schrift und durch Versuche erfolgt nach bestem Wissen, gilt jedoch nur als unverbindlicher Hinweis, auch in bezug auf etwaige Schutzrechte Dritter und befreit Sie nicht von der eigenen Prüfung der von uns gelieferten Produkte auf ihre Eignung für die beabsichtigten Verfahren und Zwecke. Anwendung, Verwendung und Verarbeitung der Produkte erfolgen außerhalb unserer Kontrollmöglichkeiten und liegen daher ausschließlich in Ihrem Verantwortungsbereich .

 

Az árakat lásd a http://www.broker2010.hu weboldalon!

Tender see under the http://www.broker2010.hu website!

Preisangebots sichtbar die http://www.broker2010.hu webseite!

Webhelyünkkel kapcsolatos kérdéseit és észrevételeit várjuk a következõ címen: broker@broker2010.hu, vagy horvathb6@gmail.com
Utolsó módosítás: 2010.10.29.